für Kinder

und ihre Individualität!

für Kinder


Was ist Kinesiologie für Kinder?
Nun, eigentlich ist die Kinesiologie für Kinder gar nicht so anders als die Kinesiologie für Erwachsene. Der Muskeltest und die individuellen Korrekturmöglichkeiten sind dieselben.

Wozu dann Kinesiologie für Kinder?
Manchmal können wir unseren Kindern nicht immer, auch wenn wir es uns noch so sehr wünschen, alles was sie zu einer guten Entwicklung ihrer Individualität benötigen, zur Verfügung stellen. Auch von außen können wir nicht immer alles abschirmen, damit unsere Kinder ohne Stress, Druck und Reizüberflutung aufwachsen.

Wir können unser Umfeld nur bedingt verändern, daher ist es wichtig, bereits Kindern zu helfen mit den Anforderungen des Lebens besser umgehen zu können.
Wie läuft eine Sitzung für Kinder ab?
Wir führen mit dir als Elternteil und deinem Kind ein ausführliches Gespräch. Dann erklären wir dir und deinem Kind den Muskeltest.

Das kann im Liegen, Sitzen oder Stehen sein. Wichtig ist uns dabei, dass dein Kind Spaß daran hat.

Wie alt sollte mein Kind für eine Sitzung sein?
Ab ca. 6 Jahren können Kinder problemlos getestet werden. Wenn dein Kind unter 6 Jahre ist, haben wir eine ganz besondere Möglichkeit mit einem „Ersatztest - auch Surrogat“ genannt zu testen.

Dabei wird eine Person zwischen das Kind und uns als Kinesiologen geschaltet.
Hier einmal ein kleines Beispiel zum verdeutlichen:
Dein Kind sitzt auf deinem Schoß. Wichtig ist jetzt nur, dass zwischen dir und deinem Kind Körperkontakt besteht. Der Muskeltest wird dann bei dir ausgeführt. Die sanften Korrekturen führen wir bei deinem Kind aus.

Du fragst dich jetzt sicher, wie das möglich ist?!
Da du dein Kind berührst, bildest du mit ihm einen Energiekreis. Die Informationen, die wir von deinem Kind möchten, übertragen sich in deinen Muskeltest, den wir bei dir durchführen. So kann ich ganz sanft erkennen, was dein Kind benötigt um wieder in Balance zu kommen.
Kinesiologie bei Kindern wirkt unterstützend bei folgenden Themen:
- Ängste
- Bettnässen/Verdauungsprobleme
- Hautprobleme
- Schlafproblemen
- Allergien
- Schmerzen aller Art
- Blockaden beim Lernen und Sport
- ADS/ADHS
- Prüfungsstress
 
- Konzentrationsproblemen
- Unruhe
- Legasthenie/LRS/Dyslexie
- Dyskalkulie
- Zielfindung
- Begleitung bei kieferorthopädischen Korrekturen
- Stressabbau
- u.v.m.
Ein wichtige Unterstützung bietet die Kinesiologie im Bereich des Lernens
Was ist Lernen?
Unser Lernen beginnt bereits vor der Geburt. Und Lernen bedeutet nicht nur, dass wir Wissen sammeln. LERNEN beeinflusst uns tagtäglich in fast jeder Situation.

Beispiele:
Erlernen …
… von Fähigkeiten, wie Sprechen, Schreiben, Gehen, Autofahren
… eines Hobbys
… von Gefühlen, wie Angst, Mut
… von Regeln, wie Verhalte ich mich in der Gesellschaft
… von Verhalten - am Montag früher aufzustehen, da mehr Verkehr ist

Aus allem was wir Lernen ziehen wir unsere Erfahrungen und Konsequenzen. Doch nicht immer ist alles Lernen mit positiven Erfahrungen verknüpft. Und gerade in der Schule gehören zu einem erfolgreichen Lernen positive Erfahrungen.
Aromatherapie
Aromatherapie
Aromatherapie
Wie entsteht Lernstress?
Schüler müssen eine Fülle an Informationen, die leider auch nicht immer individuelle vermittelt werden, in sehr kurzer Zeit aufnehmen und verarbeiten. Oftmals entsteht bereits in der Vor- und Grundschule schon Stress, Leistungsdruck und Versagensängste.

Bei Prüfungen, egal ob schriftlich oder mündlich entsteht bei vielen Schülern Druck und Stress. Ihr Körper schüttet Stresshormone. Sie sind nicht in der Lage ihr Wissen, dass zu Hause in Entspannung und Ruhe vorhanden war abzurufen. Manchmal üben wir Eltern auch (un)bewusst Druck auf unsere Kinder aus.

Es entstehen neben Ängsten oder Frust auch Glaubenssätze wie
„ ich bin dumm“
„ich schaffe es nicht“
„egal wie viel ich Lerne es klappt nicht“
„wenn ich eine schlechte Note schreibe, dann darf ich nicht zum Training“
u.a..
Wie kann die Kinesiologie dein Kind beim Lernen unterstützen?
Mit Hilfe der Kinesiologie können wir bei deinem Kind den individuellen Lern- und Dominanztyp finden. Wir können dein Kind unterstützen Glaubenssätze, Frust und Ängste abzubauen und zu lösen.

Wir zeigen euch …
… wie lernen Spaß macht
… individuelle Lernstrategien … das dein Kind Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten haben kann
… wie dein Kind mit Stress umgehen kann
… wie dein Kind sein Potential ausschöpfen und abrufen kann.